Bordeaux in my Kitchen

Als ich ganz entspannt durch eine kleine französische Patisserie schlenderte, die bis obenhin mit Tarte Citrons, Meringues und Macarons gefüllt war, entdeckte ich einen kleinen unscheinbaren, braunen Gugelhupf. Unter all diesen Trend-Kuchen und französischen „Superstars“ geriet dieses köstliche kleine Ding nahezu in Vergessenheit.  Aber ich dachte mir: ‚Komm, probier’s aus. Vielleicht schmeckt es besser als… Continue reading Bordeaux in my Kitchen

Pie and Analogue Photography

Ich war schon immer ein Fan analoger Fotografie und einer meiner liebsten Fotorafen ist Saul Leiter. Erst letztens habe ich mich durch seine Bilder auf Pinterest geklickt und mich gefragt wie es wohl gewesen wäre in seiner Zeit zu leben. Dann wanderten meine Gedanken zu Amerika zu dieser Zeit und mir kam die Frage in… Continue reading Pie and Analogue Photography

Things to Consider-Decorating Food

Ich dachte mir, dass ich mal auf meinem Blog eine Reihe mit dem Namen « Things to Consider » starten könnte. Im Grunde gestaltet diese sich recht simpel. Ich werde einfach meine Tipps und Tricks rund ums Backen verraten, sodass euch einige Dinge hoffentlich leichter fallen werden. Interessiert? Nun, dann bleib dran. Heute wird es vor allem… Continue reading Things to Consider-Decorating Food

Pancakes//Recipe

  Meine Mutter hat immer gesagt, dass Essen glücklich machen sollte. In diesem Fall wären diese Pankcakes der ultimative Glücklichmacher. Es hat so lange gedauert bis ich endlich das (für mich) perfekte Rezept gefunden hatte. Und ich kann euch versichern...ich habe schon eine Menge ausprobiert. Sogar die von Jamie Oliver waren nicht so wie ich sie… Continue reading Pancakes//Recipe

Cinnamon-Apple Buns

After a two week holiday and a much longer break of blogging (sorry for that) I am back again. Finally spring began to feel like spring and I am really excited about all the tulips and cherry blossoms that bring a little bit of colour into the season. Due to springs choice of fruits (in… Continue reading Cinnamon-Apple Buns

Food Minimalism

Here I am. Brooding over the sense of food and if there is a “real” food minimalism. I mean have you ever thought about the actual meaning of food? It’s not just something we are ought to enjoy. It’s essential. There are minimalists who say that food has just one sense. And that’s giving our… Continue reading Food Minimalism

Sandwich Talk

I have to make a confession. I am a massive England lover...I’m serious. I don’t know exactly when all this started but I think it began to happen when I fell in love with the English language. Well, and what about America? There they speak English too? That’s right. I’m sorry. I should have been… Continue reading Sandwich Talk

Waiting for Spring

Obwohl es kalendarisch gesehen schon Frühling ist, kann man im Moment noch nicht allzu viel davon merken. Es ist kalt und nass und die Sonne lässt sich auch nicht blicken. Zu schade! Dabei hatte ich mich schon so sehr auf den Frühling gefreut. Um nun aber das Beste aus der Situation zu machen mir über… Continue reading Waiting for Spring

Chocolate Tarte

Erst kürzlich habe ich sowas wie eine “Wiederfindung” meiner selbst durchgemacht. Das war jetzt keine tief greifende Krise oder ähnliches. Eigentlich ist mir nur aufgefallen, dass ich aufgehört habe Dinge ohne jeglichen ersichtlichen Grund, zu lieben. Der Auslöser für diese Erkenntnis war übrigens dieser Kuchen, den ich gefühlt eeewig geliebt habe. Ich kann mich beim… Continue reading Chocolate Tarte

Pain Perdu

  Hier noch einmal ein wundervoll einfaches Rezept für jeden Tag. Armer Ritter, French Toast, Pain Perdu....wie auch immer man es nenn mag, es schmeckt hervorragend. Und, obwohl ich echt kein Frühstücksmensch bin (versteht das nicht falsch, Frühstück ist schon nicht schlecht, aber alle anderen Mahlzeiten finde einfach noch ein wenig besser), liebe ich es… Continue reading Pain Perdu