When in Berlin…

„Guten Morgen Berlin, du kannst so hässlich sein…so dreckig und grau.“ tönt es in meinem Kopf als der Zug durch Berlin Richtung Hauptbahnhof rattert. Dabei bin ich nicht mal ein sonderlich großer Peter Fox Fan. Wir fahren durch Pankow, Häuser ziehen an mir vorbei, der Fernsehturm glänzt stumpf im trüben Licht der Morgensonne.

So einen Tagestrip nach Berlin hatte ich schon lange ins Auge gefasst (woher kommt eigentlich diese äußerst merkwürdige Redensart?) und ehe ich mich versah, stand ich gemeinsam mit Anna morgens um halb acht an einem Samstag am Bahnhof und wartete auf den Zug.

 

 

Ich muss an dieser Stelle gestehen, so oft ich inzwischen in Berlin war, wirklich warm geworden mit der Stadt bin ich bei vorherigen Besuchen nicht so richtig. Und trotzdem versuche ich es immer wieder diese, in jeder Hinsicht, wunderbar kunterbunte Stadt gern zu haben. Und ich weiß nicht was sich geändert hat, aber dieses Mal bin ich sogar ein bisschen wehmütig aus Berlin zurückgekommen. Zugegebenermaßen hatten wir auch einen wirklich schönen Tag.

 

 

Nachdem wir also am Hauptbahnhof angekommen waren, ging es mit der S-Bahn erstmal Richtung Alexanderplatz. Zu Fuß machten wir uns dann auf zu einem Laden namens „Luiban“. Obwohl diese kleine Papeterie recht nah am Alexanderplatz liegt, merkt man nichts von dem ganzen Trubel und der Geschäftigkeit die noch ein paar Straßen weiter herrscht. Es war wirklich traumhaft schön dort.

 

luibanP
“Luiban” – A Lovely Papeterie

 

In der selben Straße haben wir uns dann etwas Kleines zum Essen gesucht, denn ein Mittagssnack muss schon sein^^

 

Anschließend ging es dann wieder in die entgegengesetzte Richtung zum Zoologischen Garten. Denn dort befand sich unser eigentlicher Ausflugsgrund. Das Museum für Fotografie.

Zurzeit gibt es dort drei Ausstellungen. Eine zum Leben und Wirken Helmut Newtons (einer der bekanntesten Fotografen Ende 70er mit einer faszinierenden Persönlichkeit). Zudem wurden auch Fotografien von Guy Bourdin ausgestellt und ein Großteil der ausgestellten Fotografien stammte von Sigrid Neubert. Alle drei Ausstellungen waren wirklich sehr unterschiedlich und, auch wenn viele der Fotografien nicht ganz meinen Geschmack trafen (darum geht es aus meiner Sicht auch gar nicht bei Kunst), bin ich doch von den Personen die dahinter stehen; sich Gedanken machen; Themen verarbeiten; nur allzu fasziniert. Leider durfte man direkt im Museum keine Fotos machen, sodass ich nur ein paar Eindrücke des Drumherums mit meiner Kamera einfangen konnte.

 

 

Auf unserem Weg mit der S-Bahn zum Museum hatten wir einen Flohmarkt entdeckt und beschlossen also kurzerhand dort einmal vorbeizuschauen. Leider waren wir etwas spät da, aber für einmal umherschlendern hat es dann doch gereicht.

 

 

Für ein weiteres Museum war es schließlich etwas spät und so richtig die Muße hatten wir wohl auch nicht. Also beschlossen wir einfach ein bisschen durch Berlin zu spazieren, Fotos zu machen und alles ganz gemütlich anzugehen. Unser Weg führte uns durch kleine gemütliche Straßen, einen Park und hübsche Wohnhäuser. Ein paar Impressionen von unserem Berliner Frühlingsspaziergang durch Mitte und Kollwitzkiez seht ihr hier.

 

 

Als es dann schließlich Zeit wurde zu gehen, musste ich tatsächlich feststellen, dass ich gar nicht gehen wollte. Wo war auf einmal meine Abneigung gegen die ganzen Plattenbauten hin? Hatte ich mich nicht bis vor kurzem noch über den Berliner Dialekt aufgeregt? Und was ist mit den ganzen übertriebenen Hipstern, die mir manchmal sehr unsympathisch waren?

Tja, mir scheint, ich und Berlin, vielleicht wird das ja doch noch mal irgendwann was ^^ Für’s Erste freue ich mich aber immer noch über die Erinnerungen an diesen wirklich wirklich schönen Tag und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s